Leserbrief

Beobachtungen zum Funktionsverständnis unserer Stadtverordneten Bei den zahlreichen Veranstaltungen rund um die Kommunalwahl vermittelten alle bisher in der SVV (Stadtverordnetenversammlung) vertretenen Fraktionen einen sehr ähnlichen Eindruck von ihren enormen Aktivitäten während der vergangenen Wahlperiode. Aber entsprach ihre Darstellung den Tatsachen oder spielten ihnen Erinnerung und Wunschdenken einen Streich? Ich wollte es genauer wissen und durchforstete die Amtsblätter der Stadt von Mai 2019 bis Mai 2024: Welche Fraktion hat wie viele …
weiterlesen "Den Seinen gibt´s der Herr im Schlaf"
Podiumsteilnehmer EU-Diskussion BBAG
Die Linke
Der Countdown läuft. Kurz vor den Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung und zum Europäischen Parlament jagt eine Diskussionsveranstaltung die nächste. Unter diesen Umständen ist eine Zahl von 33 Teilnehmern, die fünf  Kandidaten für das Europaparlament  auf den Zahn fühlen wollen, durchaus akzeptabel. Eingeladen in das Interkulturelle Zentrum am Gotthardtkirchplatz hatte die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft (BBAG) zum Thema: "Migration, Integration und Entwicklungspolitik" vor dem Hintergrund der zunehmenden Gefahr …
weiterlesen "Diskussionsrunde zur Wahl des Europäischen Parlaments "
Symbolbild Bildung
Im Vorfeld der Kommunalwahl lud der Bürgerbeirat der Eigenen Scholle Vertreter der Parteien in getrennten Veranstaltungen zu einem Gespräch ein. Vergangenen Dienstag war Die Linke dran. Bis dahin war die Scholle für mich, obwohl gebürtige Brandenburgerin, eine Art Niemandsland – jetzt ist sie Lieferantin von überzeugenden Beispielen für die Dringlichkeit unserer Forderungen im Kommunalwahlprogramm. Das geht bei den Angeboten des ÖPNV los, betrifft die Realisierung des Verkehrs- und des Schulentwicklungsplans und endet noch lange nicht …
weiterlesen "Die „Scholle“ – Idylle mit Schwachstellen"
3 Personen am sowj. Ehrenmal in Brandenburg an der Havel
Foto: H. Liebenow
Am 08. Mai jährte sich zum 79. Mal der Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus. Vertreter des Jugendforums Brandenburg an der Havel und des KV der Partei Die Linke trafen sich am frühen Abend am sowjetischen Ehrenmal in der Steinstraße. In einigen Gedenkworten mahnten die Jugendlichen dazu, diesen Tag nicht zu vergessen. Die Erinnerung an die Widerstandskämpfer, die Befreier und all die Menschen, die sich gegen die Faschisten, gegen Hass und Hetze gestellt haben, muss hochgehalten werden. Dies umso mehr, als heute leider Hass, Hetze und…
weiterlesen "79. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus"
Sie nennen sich “Rote Jugend“, „Revolution“, „Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ)“, „Der Funke“, „Jugend für Sozialismus“, „Internationalistische Jugendkommune“ oder auch – mit ironischem Augenzwinkern - „Branne Bande“ und haben keine Bedenken, Begriffe aus dem Wortschatz des Marxismus-Leninismus und der Arbeiterbewegung zu gebrauchen, die von älteren Mitbürgern in der Mehrheit für endgültig diskreditiert oder überholt gehalten werden. Sie nennen ihre Mitstreiter Genossen und sind davon …
weiterlesen "Das Jugendforum Brandenburg und die einfachen Wahrheiten"
Eine hochinteressante Veranstaltung zum Thema China, organisiert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg, fand am vergangenen Freitag im neuen Domizil der Volkssolidarität August-Bebel-Straße 7 statt. Mehr als 30 Gäste waren der Einladung gefolgt und ließen sich gern gefallen, dass der Referent Wolfram Elsner die Zeit ordentlich überzog. Mochte man die Begeisterung des ausgewiesenen China-Kenners und Professors für Volkswirtschaftslehre vielleicht auch übertrieben finden, so konnte man sich der Wirkung der von ihm präsentierten Fakten doch …
weiterlesen "Von China lernen heißt siegen lernen?"