Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Soziales Brandenburg - Programm für die Landtagswahl beschlossen

Der 4. Landesparteitag der LINKEN Brandenburg hat am 5. Juli in Cottbus einstimmig das Landtagswahlprogramm beschlossen. Das Programm mit dem Titel "Soziales Brandenburg. Das ist DIE LINKE" wurde ein halbes Jahr intensiv in der Partei diskutiert. Jetzt zieht DIE LINKE. Brandenburg damit offensiv und selbstbewusst in den Wahlkampf.

Die Delegierten aus Brandenburg an der Havel Elke Kroll, Heidi Hauffe, René Kretzschmar und Daniel Herzog debattierten gemeinsam mit den insgesamt 120 Delegierten aus dem ganzen Land Brandenburg und stimmten über zahlreiche Änderungsanträge ab. Am Ende der Veranstaltung stand das Programm, mit dem DIE LINKE. Brandenburg die Zielvorgabe ihres Spitzenkandidaten und Landesvorsitzenden Christian Görke am 14. September erreichen möchte: 25 % plus X. Mit einem solchen Ergebnis könnte dann auch bewiesen werden, dass DIE LINKE in Regierungsverantwortung nicht zwangsläufig Stimmen verliert.

"Es ist ein gutes und überzeugendes Wahlprogramm, mit dem wir gewinnen können. Denn wir setzen auf: Gute Arbeit, Vorfahrt für Bildung, Investitionen für die Kommunen, gesundheitliche Versorgung in der Fläche, mehr Geld für die musische Bildung und den Sport, eine ökologische Energiewende, bezahlbares Wohnen und Zukunft des ländlichen Raumes", erklärte Christian Görke.

Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Bundestag, lobte in seiner Abschlussrede die Erfolge von Rot-Rot in Brandenburg - das Vergabegesetz, die Verbesserung des Betreuungsschlüssels in den Kindertagesstätten und den Schuldenabbau, um nur einige zu nennen. "Ohne Leidenschaft kann man keinen guten Wahlkampf führen", gab Gysi den Genossinnen und Genossen mit auf den Weg. Für den Fall einer möglichen Fortsetzung der Rot-Roten Landesregierung nach der Wahl am 14. September beschlossen die Delegierten, den Koalitionsvertrag per Mitgliederentscheid zu legitimieren.

Foto: © Birgitt Trenner


Wahlprogramm

Auch als Kurzwahlprogramm erhältlich, in leichter SpracheLandtagswahlprogramm anhören, oder als Hörfilm für blinde und sehbehinderte Bürger*innen.

Wahlzeitung

Ihr Kreuz entscheidet

Warum wählen gehen? Wie funktioniert die Vorbereitung und was muss beachtet werden? Wer darf kandidieren? Diese und weitere Informationen zur Landtagswahl finden Sie auf den Seiten der Landeszentrale für politische Bildung Brandenburg

Und so können Sie Ihre Stimme vergeben...

Alle Kandidat*innen im Überblick

14 Uhr: Mit 91,26 % der Stimmen wurde die Landesliste mit 46 Kandidaten der LINKEN zur Landtagswahl gewählt!

1. Christian Görke 2. Kathrin Dannenberg 3. Gerrit Große 4. Volkmar Schöneburg 5. Margitta Mächtig 6. Thomas Domres 7. Anita Tack 8. Ralf Christoffers 9. Isabelle Vandré 10. Stefan Ludwig

11. Diana Bader 12. Matthias Loehr 13. Kerstin Kaiser 14. Andreas Bernig 15. Andrea Johlige 16. René Wilke 17. Anke Schwarzenberg 18. Marco Büchel 19. Bettina Fortunato 20. Carsten Preuß

21. Kerstin Huch 22. Norbert Müller 23. Astrit Rabinowitsch 24. Peer Jürgens 25. Carolin Steinmetzer-Mann 26. Heiko Poppe 27. Tina Lange 28. René Kretzschmar 29. Heidemarie Wichmann 30. Dieter Groß

31. Anne Haufe 32. Ringo Jünigk 33. Birgit Kaufhold 34. Lukas Lüdtke 35. Juliane Pfeiffer 36. Ronny Besancon 37. Irene Köpper 38. Matthias Lack 39. Madlen Bismar 40. Gerd Klier

41. Heike Jacobs 42. Adolf Deutschländer 43. Ralf Wunderlich 44. Sascha Lietzke 45. Michel Berlin 46. Norbert Kunz