Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kandidat*innen aufgestellt

v.l.n.r.: Spitzenkandidat*innen Andreas Kutsche, Heike Jacobs, René Kretzschmar, Landtagsabegeordnete Andrea Johlige
Mit insgesamt 42 Kandidat*innen zieht DIE LINKE in den Wahlkampf um den Einzug in die SVV

Die landesweite Kommunalwahl am 26.05.2019 wirft ihre Schatten voraus: Am heutigen Sonnabend, dem 12.01.2019, fand im Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) der Kreisparteitag der LINKEN zur gemeinsamen Aufstellung und Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung (SVV) Brandenburg an der Havel statt. Die Mitglieder folgten dem Listenvorschlag des Kreisvorstandes. Als Spitzenkandidaten wurden gewählt: René Kretzschmar für den Wahlkreis 1 (Altstadt, Nord) mit 95,24% der Stimmen, Andreas Kutsche  für den Wahlkreis 2 (Dom, Neustadt) mit 79,07% und Heike Jacobs für den Wahlkreis 3 (Hohenstücken, Görden, Kirchmöser, Plaue) mit 67,44% der Stimmen. Jeweils der zweite Listenplatz ging an  Ilona Friedland (Wahlkreis 1) mit 71,43%, Claudia Sprengel (Wahlkreis 2) mit 88,09% und Matthias Pietschmann  (Wahlkreis 3) mit 79,07%. Die Listenplätze 3-6 werden im Wahlkreis 1 von Birgit Patz, Lutz Krakau, Uta Sändig und Olaf Lamp eingenommen, im Wahlkreis 2 von Heidi Hauffe, Karl Moritz Bauch, Katrin Mamerow und Werner Müller, im Wahlkreis 3 von Christin Willnat, Sebastian Knopf, Petra Zimmermann und Daniel Herzog. In allen Wahlkreisen standen auf den Folgeplätzen zwischen 7 und 9 weitere Kandidat*innen zur Verfügung, die mit großer Mehrheit gewählt wurden.

Für die Gesamtliste des Wahlkreises 1 stimmten am Ende 92,86% der Stimmberechtigten; die Gesamtliste der Wahlkreise 2 und 3 wurde mit jeweils 95,24% angenommen.

Mit dieser Aufstellung ist es gelungen, den angestrebten Generationenwechsel einzuleiten. Außerdem konnte der Kreisverband weitere Sympathisanten (parteilos) gewinnen, die mit Erfolg auf vorderen Listenplätzen kandidiert haben, darunter die Krankenschwester und Gewerkschafterin Katrin Mamerow und die Vorsitzende der Antidiskriminierungsstelle Christin Willnat.


Wahlkreis 1

Stadtteile Altstadt und Nord

Wahlkreis 2

Stadtteile Dom und Neustadt, Ortsteile Klein Kreutz/Saaringen, Gollwitz, Wust, Schmerzke und Göttin

Wahlkreis 3

Stadtteile Görden, Hohenstücken, Plaue und Kirchmöser, Ortsteil Mahlenzien.