Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger,

in den Zeiten der Corona-Krise müssen wir zusammenhalten und gerade diejenigen in unserem Landkreis unterstützen, welche stärker betroffen sind: ältere Mitbürger*innen, Alleinerziehende, Kranke.

DIE LINKE. Brandenburg an der Havel ruft deshalb alle Bürgerinnen und Bürger zur "gelebten Solidarität" auf.
Unterstützen wir uns gegenseitig, helfen wir uns.

Unter der Mailadresse info@dielinke-stadt-brb.de und der Telefonnummer 03381 / 224733 können sich Bürgerinnen und Bürger an uns wenden, die aktive Hilfe benötigen, sei es bei Einkäufen, Apothekengängen usw. Wir werden dann die entsprechende Hilfe organisieren.

Sie wollen ebenfalls unterstützen? Auch dann wenden Sie sich bitte unter der Mailadresse info@dielinke-stadt-brb.de an uns.

Außerdem gibt es für Menschen, die sich keine riesigen Vorratskäufe leisten können und jetzt teilweise vor leeren Regalen stehen, die Möglichkeit Lebensmittelspenden zu erhalten.
Auch wenn Sie sich einfach mal austauschen wollen sind wir telefonisch für Sie da.


Claudia Sprengel

Let the music play

DIE LINKE. Brandenburg an der Havel ist verwundert über die unterschiedlichen Maßstäbe, die vom Ordnungsamt Brandenburg an der Havel bei der Durchsetzung der Hygieneschutzmaßnahmen angelegt werden. Demonstrierende gegen diese Maßnahmen dürfen ohne Anmeldung als „spontane Versammlung“ auf dem Neustädtischen Markt verweilen und sich dann sogar in... Weiterlesen


Anke Domscheit-Berg

Co2 Ampeln für das Saldern Gymnasium

Durch die Corona-Eindämmungsmaßnahmen kann ich derzeit Wahlkreistermine nur noch sehr eingeschränkt wahrnehmen. Daher suche ich in dieser schwierigen Zeit erneut nach Wegen, ganz praktische Hilfe vor Ort zu leisten. Beim ersten Lockdown half ich zum Beispiel im Verstehbahnhof in Fürstenberg bei der Herstellung und Verteilung von Gesichtsvisieren,... Weiterlesen


Anke Domscheit-Berg

Back to school

Die Luckenberger Schule in Brandenburg an der Havel hatte mir schon bei meinem letzten Besuch im September gefallen, ich war beeindruckt, wie gut dort digitale Hilfsmittel in den Schulalltag einbezogen werden. So können Eltern ihre Kinder hier per SchulApp krankmelden und über die  Schul Cloud können auch Schüler:innen in Quarantäne live am... Weiterlesen


Andrea Johlige

Rechtsradikale Symbole verbannen -Reichskriegsflaggen verbieten und missbräuch-liche Verwendung der Reichsflagge in Brandenburg untersagen

Schon in der Weimarer Republik war die schwarz-weiß-rote Fahne des untergegangenen Kaiserreichs ein Symbol für die rechten Feinde der Demokratie. Die Reichskriegsflagge des Kaiserreichs wurde von Neonazis in der Bundesrepublik als Ersatz für die verbotene Hakenkreuzfahne verwendet, und die Reichsfahne ist in den vergangenen Jahren zum Symbol der... Weiterlesen


Sebastian Walter

Pleitewelle verhindern, Solo-Selbstständige unterstützen!

Wegen Corona ist die Existenz der Veranstaltungsbranche in Brandenburg in Gefahr. Kaum ein Wirtschaftszweig leidet so massiv unter den Folgen der Einschränkungen. Viele Solo-Selbständige, Kleistunternehmerinnen und Kleinstunternehmer sowie die Kulturschaffenden sind in ihrer Existenz bedroht. Veranstalter, Künstler, Kinos, Messebauer und viele... Weiterlesen


René Kretzschmar

Gegen ein wenig Transparenz und direkte Erreichbarkeit

Zum Abstimmungsverhalten im Finanzausschuss zum Antrag 276/2020 „Informationen über Stadtverordnete“ erklärt der Kreisvorsitzende der LINKEN René Kretzschmar: In der gestrigen Finanzausschusssitzung stimmten CDU, Freie Wähler, SPD und FDP gegen ein wenig mehr Bürgerfreundlichkeit und Transparenz in der SVV. Warum eigentlich? Unsere Fraktion hat... Weiterlesen


Danile Herzog

Antisemitismus darf keinen Platz in unserer Gesellschaft haben

"Am 9./10. November 1938 beginnen die Faschist*innen im damaligen Deutschen Reich heute oft verharmlosend als Reichskristallnacht bezeichnete antijüdischen Pogrome. Dabei wurden Tausende Synagogen, jüdische Geschäfte, Wohnungen und Friedhöfe zerstört, Zehntausende Menschen in Konzentrationslager verschleppt und mehrere hundert Menschen ermordet. ... Weiterlesen


Tobias Bank

Ergebnisse von kommunalpolitischer Friedenskonferenz liegen vor

Dass die Kommunen auch friedenspolitisch aktiv werden sollten, war unter den Teilnehmer*innen der 1. Friedenskonferenz des Kommunalpolitischen Forums Land Brandenburg e. V. Konsens. Gemeinsam überlegten die am 26. September 2020 in Bad Belzig zusammengekommenen Kommunalpolitiker*innen, welche Argumente es dafür gibt und was den Gegner*innen von... Weiterlesen

Handreichung

von Andrea Johlige, MdL

Für das kommunalpolitische forum habe ich diese Handreichung für KommunalpolitikerInnen und Aktive in der Flüchtlingsarbeit zum neuen Landesaufnahmegesetz und den dazugehörigen Verordnungen erstellt. Den Text stelle ich hier im Blog ebenso zur Verfügung wie ein PDF der Handreichung. Im PDF sind im Anhang auch das Gesetz und die Verordnungen in der aktuell gültigen Fassung als Text enthalten.

Weitere Links: Landesaufnahmegesetz, Landesaufnahmegesetz-Durchführungsverordnung und Landesaufnahmegesetz-Erstattungsverordnung.

Landtagsreden im Internet

Ab sofort könnt ihr / können Sie alle vom rbb veröffentlichten Landtagsreden unserer Abgeordneten im Brandenburger Landtag ansehen.

Zu finden sind diese auf dem youtube-Kanal der Linksfraktion

Die Reden unserer Wahlkreisabgeordneten Andrea Johlige sind hier zu finden.


Wir brauchen einen "Mietendeckel der Mobilität"!

Im Dannenröder Forst stehen die Rodungen kurz vor dem Abschluss. Der klimapolitisch fatale Ausbau der A49 geht weiter. Unsere Kolumnistin Sabine Leidig fordert deshalb einen "Mietendeckel der Mobilität", um die Verkehrswende endlich voranzubringen. Weiterlesen

Mietpreisbremse für kleine Läden

Bereits vor Corona hatten viele kleine Läden mit steigenden Mieten zu kämpfen. Jetzt steht viele vor der Pleite, auch weil die meisten Vermieter weiter abkassieren. DIE LINKE fordert deshalb eine Mietpreisbremse für Gewerbemieten. Weiterlesen

CDU will Rente an die Börse bringen

Friedrich Merz und BlackRock dürfen sich freuen: Das neue Rentenkonzept der CDU sieht vor, dass ein Teil der Renten zukünftig an den Börsen verdient wird. Zudem sollen die Erwärbstätigen länger arbeiten. DIE LINKE kündigt Widerstand an. Weiterlesen

Die Corona-Zeitung
Sommer 2020

Liebe Besucherinnen und Besucher,

unsere Geschäftsstelle bleibt vorerst noch teilweise geschlossen.
Sie erreichen uns weiter telefonisch unter 03381 / 224733 oder per Mail unter info@dielinke-stadt-brb.de

Ab dem 05.05.2020 haben wir Dienstags und Donnerstags von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Bitte tragen Sie beim Betreten der Geschäftsstelle einen Mund-Nase-Schutz und halten Sie den Mindestabstand ein.

Die Wahlkreisbüros der Abgeordneten Anke Domscheit-Berg (MdB) und Andrea Johlige (MdL) sind auch weiterhin telefonisch und per eMail erreichbar.

Claudia Sprengel, René Kretzschmar
Kreisvorsitzende

Corona-Virus

Information der Landesregierung
Information der Landesregierung

Solidarität

in Zeiten von Corona