Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
by unsplash (Tierra Mallorca)

Claudia Sprengel

Wohnen in Brandenburg wird immer teurer

Wir haben uns auf der Gesamtmitgliederversammlung unserer Partei (3.7.22) vorgenommen, in Zukunft das Thema Wohnen mit all seinen Aspekten (Steigerung der Mietpreise und Nebenkosten) stärker in den Fokus zu rücken. Für uns ist Wohnen eine der zentralen sozialen Fragen, auch in der Stadt Brandenburg.

Daher haben wir zur kommenden SVV eine Anfrage erarbeitet, die auf die verschleppte Entwicklung des sozialen Wohnraums bzw. belegungsgebundenen Wohnens abzielt. Zuletzt wurde in der SVV 2018/19 darüber gesprochen. Damals kam man zu dem Schluss, dass es in der Havelstadt kein Mietpreisproblem gebe. Diese Einschätzung gilt es angesichts der aktuellen Entwicklungen dringend zu korrigieren.

Lesen Sie hier die ganze Anfrage.


Einfach abonnieren

NEU: Pressemeldungen der LINKEN aus Brandenburg an der Havel kommen auch automatisch.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsfeed.

DIE LINKE im Bundestag

DIE LINKE im Bund

Entschiedenes Handeln gegen Kinderarmut notwendig

Zu den Aussagen von Familienministerin Paus, die z... Weiterlesen

Übergewinnsteuer ist ein Gebot sozialer Gerechtigkeit

Heute hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung eine von ihr... Weiterlesen

Afghanistan-Desaster aufarbeiten

Zum Jahrestag des Falls von Kabul erklärt Christin... Weiterlesen

Mehr aus Brandenburg an der Havel

Lesen Sie mehr über Brandenburg an der Havel bei

die-mark-online.de

meetingpoint-brandenburg.de