Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten


Andrea Johlige

Sommer, Sonne, Sommertour… Besuche u.a. beim Oberbürgermeister der Stadt Brandenburg und Freilichtkino in Friesack

Auch gestern war ich wieder auf Sommertour. Es standen Besuche in Brandenburg an der Havel auf dem Programm.

Zuerst führte mich mein Weg gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden der LINKEN Brandenburg an der Havel, René Kretzschmar, zum Oberbürgereister der Stadt, Steffen Scheller. Wir erörterten im sehr inhaltsreichen Arbeitsgespräch neben den Folgen der Coron-Pandemie für die Stadt auch die Probeme, die sich vor allem durch das Agieren des Bildungsministeriums im KiTa-Bereich während der Pandemie ergeben haben. Auch finanzielle Fragen stellen sich angesichts der Haushaltssperre, die die Stadt erlassen musste. Aktuell wird bspw. mit dem Land diskutiert, auf welcher Berechnungsgrundlage die Gewerbesteuerausfälle durch Land und Bund erstattet werden. Außerdem diskutierten wir die finanzielle Lage kreiseigener Unternehmen und hier vor allem die Probleme der Verkehrsunternehmen, die durch die massiven Einnahmeausfälle in Schieflage geraten sind. Und, wie so oft auf meiner Tour, sprach ich auch das Thema Erschließungsbeiträge an.

Der zweite Termin führte mich zur Wohnungsgenossenschaft WBG. Hier ist der ehemalige Landesschatzmeister der LINKEN, Matthias Osterburg, kaufmännischer Vorstand und da wir mehrere Jahre sehr eng zusammengearbeitet haben, nutzte ich die Chance neben einem Gespräch über die Situation der Genossenschaft auch gleich noch ein paar private Dinge auszutauschen.

Weiter ging es zum LINKEN Sozialbeigeordneten der Stadt, Wolfgang Erlebach. Auch hier stand die Bewältigung der Corona-Krise im Mittelpunkt des Gesprächs. Für alle Akteur*innen – die Verwaltung, die sozialen Träger, die KiTas usw. – war dies eine ganz besondere Herausforderung, die aber nach Einschätzung von Wolfgang Erlebach in der Stadt gut gemeistert wurde – auch, weil alle Akteur*innen an einem Strang gezogen haben. Wir sprachen auch über die Situation der Geflüchteten in der Corona-Krise und über die Neufassung des Landesaufnahmegesetzes, die aktuell ansteht.

Nach diesen Arbeitsbesuchen stand noch etwas ganz besonderes auf dem Programm: Freilichtkino in Friesack. Mehrere Vereine, u.a. das Frierock-Team und die AWO haben gefördert durch Demokratie-leben-Mittel mehrere Kino-Abende auf der Freilichtbühne in Friesack auf die Beine gestellt. Zur Premiere gab es den Film Gundermann. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Es waren ca. 100 Menschen aus Friesack und Umgebung gekommen, viele hatten ihre eigenen Stühle dabei. Es war eine schöne Stimmung, sehr familiär und gleichzeitig waren alle besonnen und vorsichtig, was Abstandsregeln usw. betraf. Das war ein toller Abend!

Montag geht es weiter mit meiner Tour in Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder).


Einfach abonnieren

NEU: Pressemeldungen der LINKEN aus Brandenburg an der Havel kommen auch automatisch.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsfeed.

DIE LINKE im Bundestag

Brandenburger Landesgruppe

Im Bundestagsreport der Brandenburger Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag stellen wir die aktuellen Themen der Sitzungswochen, die Positionen der Abgeordneten und ihre Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Bundestags vor.

Bundestagsreport

DIE LINKE im Bund

Weltkindertag

Am 20. September ist Weltkindertag. Katja Kipping,... Weiterlesen

Undank beim TVÖD: Weniger Lohn für die Corona-Helden?

In den Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst w... Weiterlesen

Demokratie gegen Wirtschaftslobbyismus verteidigen

Zum heutigen Internationalen Tag der Demokratie er... Weiterlesen

Mehr aus Brandenburg an der Havel

Lesen Sie mehr über Brandenburg an der Havel bei

die-mark-online.de

meetingpoint-brandenburg.de