Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

BO Dom in Wünsdorf unterwegs

Am 20.06.2021 anlässlich ses 80. Jahrestages des Überfalls Hitlerdeutschlands auf
die Sowjetunion besuchte die BO Dom die Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf.

Heide Hauffe, Vorsitzende der BO Dom beschreibt das so:

"Während des Kalten Krieges befand sich in Wünsdorf das Hauptquartier der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland.

Vorher wurde das Areal während der Herrschaft des Deutschen Faschismus vom Oberkommando des Deutschen Heeres genutzt.
Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gelände für viele Milliarden (nach heutigem Geld) mit riesigen, als Dorf getarnten Bunkeranlagen versehen, die 14 Tage vor dem Überfall auf Polen am 1.9.1939 pünktlich fertig gestellt wurden. Auch der barbarische Barbarossa-Plan für den Überfall auf die Sowjetunion wurde in einem der Großbunker erarbeitet.

In einem anderen Bunker saß der Generalquartiermeister Eduard Wagner, der für den geplanten Hungertod von letztendlich 3 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen die Verantwortung trug. Als späterer Teilnehmer der Verschwörung vom 20. Juli 1944 erschoss er sich kurz vor seiner Festnahme.
 
Wir besichtigten auch den großen Nachrichtenbunker der Wehrmacht, der drei Etagen, d.h. bis 18 Meter unter die Erdoberfläche reicht, heute eine konstante Temperatur von 10 Grad Celsius (damals durch die Technik bei 30 Grad) hat und mit seiner Fläche etwa anderthalb mal so groß ist wie der Neustädtische Markt. Von dort bestanden Telefonverbindungen in alle Ecken des deutschen Aufmarschgebietes.
 
Die verschiedenen antiquarischen Buchhandlungen wurden von uns mit Interesse durchstöbert. In der Russischen Teestube stärkten wir uns bei Kaffee, Tee aus dem Samowar, Kuchen und russischem Gebäck für den letzten Programmpunkt unserer Exkursion.

Wir fuhren zum großen sowjetischen Ehrenfriedhof bei Baruth. Dort legten wir am Ehrenmal
ein Blumengebinde nieder.

Wir bedanken uns bei unserem BO Mitglied Gunnar Lehmann für die Organisation dieses Tages und für seine Führung in der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf."
 


Einfach abonnieren

NEU: Pressemeldungen der LINKEN aus Brandenburg an der Havel kommen auch automatisch.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsfeed.

DIE LINKE im Bundestag

Brandenburger Landesgruppe

Im Bundestagsreport der Brandenburger Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag stellen wir die aktuellen Themen der Sitzungswochen, die Positionen der Abgeordneten und ihre Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Bundestags vor.

Bundestagsreport

DIE LINKE im Bund

Forderung nach sozialem Ausgleich für steigende Energiepreise

Angesichts der Diskussion um steigende Energieprei... Weiterlesen

Zum "Großen Zapfenstreich"

Zum Großen Zapfenstreich zum Ende des Afghanistan-... Weiterlesen

Polizei-Argumente gegen Cannabis-Legalisierung aus der Zeit gefallen

Zu den Wortmeldungen von GdP und DPolG gegen eine ... Weiterlesen

Mehr aus Brandenburg an der Havel

Lesen Sie mehr über Brandenburg an der Havel bei

die-mark-online.de

meetingpoint-brandenburg.de