Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten


Zum Arbeiteraufstand am 17. Juni 1953

Heute gedachten wir des Arbeiteraufstands am 17. Juni 1953 in der DDR. In der Generalstaatsanwaltschaft in Brandenburg an der Havel legten wir symbolisch Blumen nieder, um die mutigen Menschen, die damals ihre Freiheit riskierten, zu ehren. Dort drangen an diesem Tag 200 Menschen ein, um die Freilassung der politischen Gefangenen zu fordern. 28 Männer und 14 Frauen wurden daraufhin frei gelassen. Vorab war es zu einer Protestbewegung durch die Stadt gekommen, an der auch Mitarbeiter des Stahlwerks und der Thälmannwerft teilnahmen. An diese Ereignisse erinnerten Maria Nooke (Aufarbeitungsbeauftragte des Landes Brandenburg) und Michael Brandt (Beigeordneter für Ordnung und Sicherheit der Stadt Brandenburg). Für uns vor Ort waren René Kretzschmar und Claudia Sprengel, beide Mitglieder der frisch gewählten SVV Brandenburg an der Havel.


Einfach abonnieren

NEU: Pressemeldungen der LINKEN aus Brandenburg an der Havel kommen auch automatisch.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsfeed.

DIE LINKE im Bundestag


Brandenburger Landesgruppe

Im Bundestagsreport der Brandenburger Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag stellen wir die aktuellen Themen der Sitzungswochen, die Positionen der Abgeordneten und ihre Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Bundestags vor.

Bundestagsreport

DIE LINKE im Bund


Zum Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigu... Weiterlesen

Die Konjunkturprognosen sehen weiter schwach aus

Die Konjunkturprognosen sehen weiter schwach aus, ... Weiterlesen

Gestiegene Ökostromumlage: Ausnahmen für Konzerne streichen

Zu der gestiegenen EEG-Umlage sagt Katja Kipping, ... Weiterlesen

Mehr aus Brandenburg an der Havel

Lesen Sie mehr über Brandenburg an der Havel bei

die-mark-online.de

meetingpoint-brandenburg.de