Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten


Heidi Hauffe, Andreas Kutsche

2018: Rückblick auf ein Jahr politische Arbeit der Basisorganisation (BO) DOM

Ein Jahr aktive politische Arbeit liegt hinter uns. Auf unserer letzten Zusammenkunft des Jahres 2018, in gemütlicher vorweihnachtlicher Runde, zogen wir gemeinsam ein Resümee und erinnerten uns.

Zu Jahresbeginn 2018 blickten wir in einer gemeinsamen Presseerklärung mit den LINKEN aus Brandenburgs Partnerstadt Kaiserslautern auf das 10jährige Bestehen unserer politischen Partnerschaft zurück.

Wir dachten gern an unsere Ehrung von Karl Marx zu dessen 200. Geburtstag im Mai und an den Einsatz zur gärtnerischen Pflege der Umgebung des Marx Gedenksteins. Tja und tatsächlich haben wir es am 30. November geschafft, die letzten sieben von 200 Nelken am Gedenkstein niederzulegen. Ganz eigenmächtig haben wir diesen Gedenkstein zum „Pflegeobjekt“ unserer BO erklärt. Auch im nächsten Jahr werden wir für ein ansprechendes und würdiges Erscheinungsbild Sorge tragen.

Wir meinten, durchaus auch im Sommer sei ein richtiger Zeitpunkt, um Druck zu machen! Deshalb führten Mitglieder der BO DOM im Juli im Rahmen der Kampagne »Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen«, mit Bürgerinnen und Bürgern aus Brandenburg Nord an einem gut besuchten Informationsstand viele interessante Gespräche. So konnten wir auf diese unhaltbare Situation in der Pflege aufmerksam machen.

Unser öffentlicher Filmabend mit „EL VIAJE“ („Die Reise“ von Rodrigo Gonzales, dem Bassisten der „Ärzte“ zu seinen chilenischen Wurzeln) anlässlich des 45. Jahrestages des faschistischen Putsches in Chile fand ein zahlreiches und vor allem sachkundiges Publikum.

Unter dem Motto „Aufstehen und Mitgehen“ erinnerten wir an die Zeit des aufkommenden Faschismus vor 85 Jahren und brachten mit etwa 20 Gleichgesinnten eines der ersten Opfer in Brandenburg an der Havel, Gertrud Piter ermordet am 22.09.1933, symbolisch wieder nach Hause!

Mitte November besuchten wir die auf rund 180 m² präsentierte Dauerausstellung  der Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden in der ehemaligen „Direktorenvilla“ Anton Saefkow Allee 38. Erst am 27. April dieses Jahres wurde diese neue Dauerausstellung feierlich eröffnet.

Inhaltlich befassten wir uns mit verschiedenen politischen Monatsthemen. Wie „Die innerparteilichen Gräben in der LINKEN-Strömungen und Konflikte“, einschließlich der  Bewegung „Aufstehen“. Wir diskutierten die politischen Entwicklungen in der VR China und das  Projekt „Neue Seidenstraße“. Wir versuchten die Frage „Ist der Frieden noch zu retten“ zum Weltfriedenstag zu beantworten. Wir gingen dem folgenden Problemkreis nach: „Unserer Sicht heute auf die DDR. Was bleibt uns? Braucht die LINKE eine neue Ideologie?“

Einmal im Sommer trafen wir uns wie in jedem Jahr zu einem eigentlich ganz unpolitischen Grillabend am Ufer der Havel.

Im Jahr 2019  wird unsere BO mit neuen Aktivitäten und politischen Diskussionen aktiv tätig sein und sich auch wieder öffentlich zu Wort melden.

Beginnen werden wir, wie an jedem zweiten Sonntag im Januar, mit der Teilnahme von Mitgliedern der BO DOM an der Liebknecht-Luxemburg Ehrung in Berlin. In 2019 fast auf den Tag genau 100 Jahre nach der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht.


Einfach abonnieren

NEU: Pressemeldungen der LINKEN aus Brandenburg an der Havel kommen auch automatisch.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsfeed.

DIE LINKE im Bundestag


Brandenburger Landesgruppe

Im Bundestagsreport der Brandenburger Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag stellen wir die aktuellen Themen der Sitzungswochen, die Positionen der Abgeordneten und ihre Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Bundestags vor.

Bundestagsreport

DIE LINKE im Bund


Newroz ist mehr als ein Fest: Es ist ein Symbol

Am 21. März feiern die Kurdinnen und Kurden überal... Weiterlesen

Riexinger zur Pflege-TÜV-Reform

Im Herbst soll der neue Pflege-TÜV starten. Dazu s... Weiterlesen

Schuldig macht sich nicht, wer Leben rettet

Zur Beschlagnahmung des Seenotrettungsschiffes „Ma... Weiterlesen

Mehr aus Brandenburg an der Havel

Lesen Sie mehr über Brandenburg an der Havel bei

die-mark-online.de

meetingpoint-brandenburg.de