Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Hilfen in Coronazeiten

Wir geben hier einen kleinen (unvollständigen) Überblick über die Möglichkeiten während der Corona-Krise, auch mit weiterführenden Links zu Fachinformationen, zu den Themen, die Menschen jetzt wissen müssen/sollten.

Allgemeine Fragen werden auch auf der Seite des Krisenzentrums Brandenburg beantwortet.

Auch das Bürgertelefon der Stadt Brandenburg steht allen Ratsuchenden zur Verfügung.

Durch die derzeit schwierige Situation wollen wir mit diesem Angebot für Arbeitnehmer*innen, Selbständige, Studierende und freiberuflich Tätige kleine Hilfestellung leisten.

Im Folgenden nun die wichtigsten Hinweise:

Als erstes kann geprüft werden, ob ein Anspruch auf Wohngeld besteht. Dies gilt für alle Arbeitnehmer*innen, Selbständige und freiberuflich Tätige.
Der Antrag kann derzeit per Mail an wohngeld@stadt-brandenburg.de oder Post an Wohngeldstelle Stadt Brandenburg, Wiener Str. 1, 14772 Brandenburg an der Havel gestellt werden.
Auch eine telefonische Antragstellung ist möglich. Der Antrag kann formlos erfolgen.

Folgende Angaben sind zwingend notwendig:

  • Miethöhe
  • Anzahl der Haushaltsmitglieder
  • Einkommen
  • Für Kurzarbeiter*innen wichtig: Als Einkommensnachweis muss die Kurzarbeitergeld-Vereinbarung und der erste Lohnschein mit Gehalt und Kurzarbeitergeld eingereicht werden.

Die Bewilligungszeiträume werden abweichend von der sonstigen Regelung (1 Jahr) auf 3 bis 6 Monate verkürtzt, wenn Kurzarbeit weiter besteht.

Werden im Bewillungszeiraum höhere Einnahmen als zur Antragstellung erzielt ist dies im Rahmen der Mitwirkungspflicht dem/der zuständigen Sachbearbeiter/in umgehend mitzuteilen!

Auf der Seite der städtischen Wohngeldstelle sind alle Kontaktnummern für erste Informationen und Antragstellung zu finden.
Der Antrag auf Wohngeld ist hier zu finden.

Auf der Seite des Landesministeriums findet sich auch ein Wohngeldrechner.

 

 

Die Arbeitsagentur hat ihre Hinweise der aktuellen Lage angepasst, diese sind hier zu finden.

Eine ausführliche Auslegung ist hier zu finden.

Gut erklärt hat das alles auch Inge Hannemann, früher selbst in der Arbeitsagentur tätig. In ihrem Blog schreibt sie:

"Die Bundesagentur für Arbeit hat am 1. April 2020 (kein Aprilscherz) eine neue Weisung für den „erleichterten Zugang zu sozialer Sicherung (Sozialschutz Paket)“ und ergänzende Regelungen erlassen. Wir erinnern uns, dass Bundesarbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) versprochen hat, dass der Zugang zu Hartz IV vereinfacht und unbürokratischer für die kommenden sechs Monate wird. So heißt es auf der Seite des Bundesarbeitministeriums (BMAS):

„Vorübergehend wird die Vermögensprüfung ausgesetzt sowie die tatsächliche Wohnungskosten voll übernommen.“

Hannemann weiter: " Die Bundesagentur für Arbeit nimmt in der Weisung Bezug zum „erheblichen bis vollständigen Ausfall des Geschäftsbetriebs“ durch Corona. Insbesondere sei dies für Kleinunternehmer und sogenannte Solo-Selbstständige in besonderem Ausmaß existenzbedrohend. Ein schneller Zugang zum Arbeitslosengeld II (Hartz IV) muss von daher gesichert sein. Die Bundesagentur für Arbeit stellt dafür einen vereinfachten Antrag zur Verfügung und reagiert damit auf die bundesweite Kritik der bisher bestehenden hohen bürokratischen Hürden, um das Arbeitslosengeld II zu erhalten. Neuanträge nach dem vereinfachten Verfahren werden zunächst vorläufig entschieden und gelten für sechs Monate. Einen Ermessenspielraum für die Dauer haben die Jobcenter nicht. weiterlesen

Aufmerksames Lesen empfiehlt sich!

Aktuelle Hinweise finden sich auch auf der Seite des Jobcenters Brandenburg an der Havel.

Eine gute Übersicht für Auszubildende und Studierende findet sich auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. https://www.bmbf.de/de/faq-ausbildungsfoerderung-und-corona-krise-11215.html

Darüber hinaus findet ihr Hilfe und Informationen bei euren kommunalen Ämtern.

Hier ist auch ein erleichterter Zugang des Antrages per Mail möglich.

 

Es gibt derzeit niemanden, der nicht von der Krise betroffen ist. Diejenigen, die in einer Privatinsolvenz stecken oder diese jetzt beantragen müssen finden hilfreiche Informationen auf der Seite https://www.schuldnerberatungen.org/

Auch auf dieser Seite der Schuldnerberaung finden sich hilfreiche Hinweise.

In Brandenburg an der Havel können sich Betroffenen an den pro-solvencia e.V.  wenden.

Auf den Seiten des DGBDGB-Bildungswerkes und des Bundesarbeitsministeriums findet ihr Fragen und Antworten zum Thema.

Informationen zum Kurzarbeitergeld gibt es auf der Seite der Bundesagentur.

Das Bundesminsterium für Familie hat den sogenannten Notfall-KiZ ins Leben gerufen. Folgt dem Link und lest weitere Informationen dazu.

Ob der Notfall-KiZ zusteht könnt ihr hier mit Hilfe des Lotsen auf der Seite der Arbeitsagentur prüfen.

Weitere Informationen zu ALG II und den Kosten der Unterkunft sind hier zu finden.


Wichtige Links zum Thema Corona:

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg:
corona.brandenburg.de

Informationen auf dem Landesportal Brandenburg:
www.brandenburg.de

Gesundheitsministerium des Landes Brandenburg:
msgiv.brandenburg.de

Robert-Koch-Institut:
www.rki.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
www.infektionsschutz.de

Informationen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg:
mbjs.brandenburg.de

Informationen des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg:
mwfk.brandenburg.de

Informationen des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg:
mdfe.brandenburg.de

Informationen der Investitionsbank des Landes Brandenburg:
www.ilb.de

Wirtschaftsförderung Brandenburg:
www.wfbb.de

Informationen zum Thema Kurzarbeit:
www.arbeitsagentur.de/kurzarbeit

Was Beschäftigte wissen müssen:
www.verdi.de

FAQ für Solo-Selbständige:
selbststaendige.verdi.de

Informationen in einfacher Sprache:
kkm.brandenburg.de

Informationen in leichter Sprache:
www.bundesregierung.de