downloads & links

Mehr Informationen zur Bundestagswahl finden Sie auf der Seite des
Landeswahlleiters und des Bundeswahlleiters.

Download: gewählte Abgeordnete der neuen Linksfraktion im Bundestag.

 
 

Die Ergebnisse im Bund

DIE LINKE erreicht mit 11,1 % (+3,1) der Erststimmen, 11,9 % (+3,2) der Zweitstimmen und 16 Direktmandaten ein hervorragendes Ergebnis.

Mit 76 (+22) Abgeordneten im 17. Deutschen Bundestag ist die Linksfraktion viertstärkste Kraft.


So haben die Brandenburger gewählt

Die Wählerinnen und Wähler im Land Brandenburg haben deutlich votiert. DIE LINKE siegt hier mit Abstand bei den Erstimmen als auch bei den Zweitstimmen zur Bundestagswahl.

Mit 29,7% der Erststimmen gewinnt DIE LINKE 2,7% im Vergleich zur Bundestagswahl 2005. (SPD - 28,7%; CDU - 24,8%)

Mit 28,5% der Zweitstimmen gewinnt DIE LINKE 1,9% im Vergleich zur Bundestagswahl 2005. (SPD - 25,1%, CDU - 23,6%)

Der Brandenburger Landesgruppe der Linksfraktion im Bundestag gehören nun an:

Dr. Dagmar Enkelmann
Diana Golze
Wolfgang Neskovič
Thomas Nord
Sabine Stüber
Dr. Kirsten Tackmann

Die Abstimmung im Wahlkreis 61

Ergebnis im Wahlkreis 61: Das Direktmandat im Wahlkreis 61 geht an Frank-Walter Steinmeier (SPD).


Bei den Erstimmen erreicht die SPD 32,8%, DIE LINKE 28,5% und die CDU 24,6%.
Bei den Zweitstimmen erreicht die SPD 27,8%, DIE LINKE 28,6% und die CDU 23,8%.

 

Für den Wahlkreis 61 sind damit im Bundestag:

Frank-Walter Steinmeier (SPD)
Diana Golze (DIE LINKE)
Andrea Voßhoff (CDU)
Heinz Lanfermann (FDP)