22. September 2017

Nachruf

Anita Leddin | 04.11.1934 - 19.09.2017

Wir gedenken unserer Genossin Anita Leddin. Am 19.09.2017 ist Anita nach kurzer schwerer Krankheit 82-jährig verstorben.

Sie hat sich von Anbeginn der PDS in den 90er Jahren und später in der LINKEN um den Kreisverband Brandenburg verdient gemacht. Vorher hatte sie über Jahrzehnte in der Hauptkasse der SED-Kreisleitung gearbeitet.

Anita war eine der Genossinnen, die sich selbst nie ins Rampenlicht stellen wollte, ohne die aber die Parteiarbeit nicht möglich ist. Sie hat am Fundament der Partei gewirkt. Sie war viele, viele Jahre lang ehrenamtliche Buchhalterin und Kreisschatzmeisterin im Kreisverband Brandenburg, hat das Geld zusammengehalten und dafür gesorgt, dass es da war, wenn es für die politische Arbeit gebraucht wurde.

Sie konnte penetrant werden, wenn andere Genossinnen und Genossen beim Geld nicht so exakt waren wie sie. Sie hat auf eine hohe Beitragsehrlichkeit geachtet, was für einen kleinen Kreisverband noch wichtiger ist. Sie hat politisches Verständnis gehabt, wenn Aufgaben finanziert werden mussten.
Eine echte Schatzmeisterin eben!
Ausserdem war sie immer Ansprechpartnerin für alle Besucher der Kreisgeschäftsstelle und hat dafür gesorgt, dass die Partei vor Ort für Mitglieder, Sympathisanten und Bürgerinnen und Bürger erreichbar war.

Unzählige Parteiveranstaltungen hat sie mitorganisiert und mitgestaltet.
Bescheiden hat sie öffentliches Lob immer wieder abgewehrt.
Von 2012 bis 2014 hat sie als Mitglied der Landesfinanzrevisionskommission auch Finanzverantwortung auf der Ebene des Landesverbandes übernommen.
Wir sind Anita Leddin für die vielen Jahre der gemeinsamen politischen Arbeit dankbar und halten ihr Andenken in Ehren.

Kreisverband DIE LINKE. Brandenburg an der Havel