http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/
 
30. März 2009

Linksjugend bietet Zusammenarbeit an

Zur Wahl der Kinder- und Jugendbeauftragten am 25.03.2009 erklärt Marian Malinowski, Mitglied der linksjugend [’solid]:

Wir möchten Frau Assmann zu ihrer Wahl zur Kinder- und Jugendbeauftragten (KJB) herzlich gratulieren. Wir werden sie nach unseren Kräften unterstützen und bieten ihr die Zusammenarbeit an.

Wir bedauern, dass die Wahl so sehr vom Parteibuch abhängig gemacht wurde. Unser Wunschkandidat Michael Raith hätte sicherlich die Aufgabe ebenso gewissenhaft und engagiert wahrgenommen. Wir sind sicher, dass Frau Assmann sicherlich mit dem gleichen Engagement an ihre Arbeit herangehen wird.

Die KJB sollte nach unserer Auffassung ein vernünftiges Sprachrohr für Kinder und Jugendliche in der Stadt und in der SVV sein. Das Angebot für Jugendliche in der Stadt muss revitalisiert und erweitert werden. Durch den demographischen Wandel, der sich allmählich auch in der Stadt bemerkbar macht, und anderen gesellschaftlichen Veränderungen ist besonderes eine engagierte KJB in der Stadt gefragt und gefordert. Wir hoffen, dass Frau Assmann Brandenburg an der Havel kinder- und jugendfreundlicher gestaltet. Wir hoffen, dass sie den Kindern und Jugendlichen eine starke Lobby verschafft. Die Kommunikation zwischen den verschiedenen Jugendeinrichtungen muss verbessert und diese gleichsam stärker in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt werden.