14. Dezember 2015

Eine aussergewöhnliche Weihnachtsfeier

Text und Bild: Michaela Görlitz

In den vergangenen Jahren lud in vorweihnachtlicher Stimmung das DRK zur Weihnachtsfeier ins Übergangswohnheim in der Flämingstraße, an der sich stets die LINKE mit Geschenken für die geflüchteten Kinder beteiligte. Nach und nach wurden in der Havelstadt weitere Unterkünfte für Geflüchtete eröffnet und das Thema „Weihnachtsfeier“ rückte immer näher.

Eine Weihnachtsfeier für alle Flüchtlingskinder zu organisieren, schrieb sich die Initiative „Willkommen in Brandenburg an der Havel“ in und um DIE LINKE in diesem Jahr auf die Fahne. Schnell war klar, nachdem die Zahl der Kinder in der Stadt auf über 100 anstieg: die Rappelkiste soll es werden. Zum Ende des Abends zählten die Mitarbeiter_innen der Rappelkiste mehr als 250 Geflüchtete. Mit Integrationsbeirat und Stadtwerken konnten Sponsoren der Eintrittsgelder gewonnen werden, den Transport übernahmen Sonderbusse der Vbbr, für Kuchen und Gebäck sorgten etliche ehrenamtliche Helfer_innen. Flüchtlinge aus verschiedensten Ländern übernahmen die Übersetzung und Verteilung der Einladungen. Saldrianer packten in einer schuleigenen Aktion etliche Geschenke für die Kinder, die sie auf der Weihnachtsfeier verteilen konnten und Die LINKE spendete den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen Multimedia-Gutscheine.  
 
„Eine zentrale Weihnachtsfeier zu veranstalten, lag uns besonders am Herzen, da sich die Ehrenamtlichen aus den verschiedenen Heimen kennenlernen konnten.“ so Michaela Görlitz aus der Willkommensinitiative. „Die Koordination und Vernetzung unter den Flüchtlingsunterstützer_innen ist noch immer nicht optimal.“ heißt es weiter.

Die Familien aus den unterschiedlichen Heimen – einige, die schon seit Jahren in der Havelstadt wohnen, und Neuankömmlinge – konnten sich austauschen. Manche Familien kamen gemeinsam an, wohnen nun in verschiedenen Unterkünften und trafen sich in der Rappelkiste wieder. Ein besonderer Spaß war allerdings das Austoben der Kinder aller Altersklassen. Einmal aus der Tristesse der Massenunterkunft herauszukommen, sich frei bewegen zu können und einfach laut und Kind zu sein, tat vielen der Flüchtlingskindern gut.

Das Highlight des Abends war der Auftritt des Brandenburger Weihnachtsmanns, der vor Aufregung von den Kindern buchstäblich überrannt wurde.
Wir möchten uns bei allen Helfer_innen, Spender_innen und Organisator_innen herzlich bedanken.

14. November 2015

Neuer Vorstand gewählt

Presseerklärung lesen

Wahlergebnisse

Foto: © WeM

Ein Blick in den Saal
Ein Blick in den Saal
geschäftsführender Vorstand
geschäftsführender Vorstand
Mitglieder Frauen
Mitglieder Vorstand Frauen
Mitglieder Männder
Mitglieder Vorstand Männder
Rede Norbert Müller (MdB)
Rede Norbert Müller (MdB)
'solid-Kampagne 2016
'solid-Kampagne 2016
21. Oktober 2015

Auf Info-Tour im Wahlkreis

Andrea Johlige (MdL), Dr. Andreas Bernig (MdL) und Norbert Müller (MdB) ware heute in ihrem Wahlkreis in Brandenburg an der Havel unterwegs.

Der Tag begann mit einem Bürgerfrühstück und vielen Gesprächen im Stadtteil Görden.

Anschließend hatten die Abgeordneten weitere Termine.

Foto: © Zip

21. Oktober 2015

Infostand auf dem Görden

Am 21. Oktober 2015 verbanden wir unser Bürgerfrühstück, das wir wieder in einem der Stadtbezirke Brandenburgs - diesmal Görden - verlagerten, mit einem Info-Stand zu unserer Kampagne "Das muss drin sein".

Wir sammelten dieses Mal Unterschriften zu der Aktion "Frist oder Stirb?" bei der es darum geht, Unterschriften zu sammeln.

Die Unterschriften bekunden den Willen der Bürgerinnen und Bürger, die Befristung und Leiharbeit endlich zu beenden und menschenwürdige, unbefristete Arbeitsverträge wieder als Norm zu etablieren. Die Jungen und die Alten sollen ihr Leben wieder planen können. Diese Willensbekundung wollen wir - DIE LINKE - der Bundesregierung übergeben und sie damit zum Handeln auffordern.

Wir haben während dieser zwei Stunden-Aktion rd. 70 Unterschriften gesammelt und unserer Landtagsabgeordneten Andrea Johlige gleich zur Übergabe mitgegeben.

Foto: © Scal

7. Oktober 2015

Welttag für menschenwürdige Arbeit

DIE LINKE in Brandenburg an der Havel war gemeinsam mit dem DGB am 7. Oktober, dem Welttag für menschenwürdige Arbeit,  auf der Straße.
Wir schlossen mit unserer Kampagne "Das muss drin sein" und innerhalb dieser Kampagne mit der Aktion "Frist oder Stirb" an diesen Tag für würdige Arbeit an.

Vom Dauer-Regen ließen sich weder die LINKEN noch die Gewerkschafter unterkriegen!

Foto: © Scal

7. Juni 2015

13. Kinder- und Familienfest

Fotos: © DIE LINKE

8. Mai 2015

70. Jahrestag der Befreiung

Foto: DIE LINKE

1. Mai 2015

125 Jahre 1. Mai

Foto: © PeZ

10. April 2015

Wahlkreistag mit Andrea Johlige (MdL)

Am heutigen Freitag war unsere Abgeordnete im Wahlkreis unterwegs. Nach der Bürgersprechstunde war sie zu Gast im Bürgerhaus Hohenstücken.

Nach einem Gespräch mit Vertretern des Stadtteilbeirats führten die Mitarbeiter Andreas Martin und Heiko Kinas durchs Haus.

An das Redaktionsgespräch bei der Märkischen Allgemeinen Zeitung wurde zum Abschluss des Tages in Brandenburg an der Havel noch mit Genossinnen und Genossen aus dem Kreisverband über die derzeitige und zukünftige Struktur des Landesverbandes der LINKEN diskutiert.

Fotos: © PeZ / WeM

11. März 2015

Brunch zum Frauentag

Alte und neue Freundinnen haben uns gestern zum Frauentagsbrunch besucht. Bei netten Gesprächen und gutem Essen war es eine lockere Runde.

Vielen Dank an die fleißigen Helferinnen!

Auch am Montag waren wir auf dem Neustädtischen Markt aktiv und haben gemeinsam mit Vertreter_innen des DGB-Kreisvorstandes Blumen an die vorbeieinlenden Frauen verteilt.

Foto: © WeM

2. Februar 2015

Eröffnung der neuen Geschäftsstelle in der Kirchhofstr.

Foto: © WeM

29. Januar 2015

Regionaltag & Regionalkonferenz

Generalprobe gelungen

Weiterführung der bekannten Diskussionsangebote für Bürgerinnen und Bürger in neuer Form. Abgeordnete sowie auch Ministerinnen und Minister stellen sich den Fragen und besuchen Einrichtungen in der jeweiligen Region.

Foto: © PeZ